Logo liveinmidwest.com

Der vollständige Leitfaden zum Glen Canyon National Recreation Area

Inhaltsverzeichnis:

Der vollständige Leitfaden zum Glen Canyon National Recreation Area
Der vollständige Leitfaden zum Glen Canyon National Recreation Area
Anonim
Nationales Erholungsgebiet Glen Canyon
Nationales Erholungsgebiet Glen Canyon

In diesem Artikel

Die Glen Canyon National Recreation Area erstreckt sich von Lees Ferry in Arizona bis zu den Orange Cliffs in Utah und erstreckt sich über mehr als 1,25 Millionen Morgen und grenzt an vier weitere Nationalparks sowie 9,3 Millionen Morgen Land, das vom Bureau of Land Management verw altet wird. Es enthält auch den zweitgrößten künstlichen See der Vereinigten Staaten, den Lake Powell, und einen Abschnitt des Colorado River.

Tatsächlich ist das Erholungsgebiet so groß, dass es an sechs Eingängen zugänglich ist, der beliebteste ist Wahweap, Arizona. Das Glen Canyon National Recreation Area verfügt außerdem über fünf Jachthäfen, vier Besucherzentren und zwei Hotels im Park. Planen Sie mehrere Tage – wenn nicht sogar eine ganze Woche oder mehr – ein, um die Gegend zu erkunden.

Unternehmungen

Bootfahren ist die beliebteste Aktivität im Erholungsgebiet. Während Sie Ihr eigenes Boot mitbringen können, um den Lake Powell zu erkunden, mieten viele Besucher Hausboote, Motorboote und andere Wasserfahrzeuge in den Jachthäfen Wahweap, Bullfrong und Antelope Point. Sie können auch auf den Wasserstraßen Kajak fahren, mit Wilderness River Adventures auf dem Colorado River durch Horseshoe Bend raften oder eine Bootstour auf dem See unternehmen.

Auch wenn Sie kein Wasserkenner sind, finden Sie in der Glen Canyon National Recreation Area viel zu tun. Wanderer aus der ganzen Welt kommen, um die natürlichen Bögen, Schlitzschluchten und jenseitigen Landschaften rund um den Lake Powell zu sehen. Wer mehr Strecke zurücklegen möchte, kann mit Off-Highway-Fahrzeugen (OHV) auf ausgewiesenen Wegen fahren oder mit dem Rennrad durch die Gegend fahren. Wenn Sie wenig Zeit haben, besichtigen Sie den Glen Canyon Dam in der Nähe des Wahweap-Eingangs.

horseshoe Bend
horseshoe Bend

Beste Wanderungen & Trails

Aufgrund seiner enormen Größe gibt es in den Glen Canyon National Recreation Areas unzählige Wanderwege zu erkunden, aber nur wenige sind tatsächlich gepflegt. Stellen Sie sicher, dass Sie vorbereitet sind, bevor Sie losfahren. Bringen Sie mehr Wasser mit, als Sie für nötig h alten, besonders im Sommer, und teilen Sie jemandem mit, wohin Sie wandern und wann Sie zurück sein möchten.

  • Horseshoe Bend: Eine der beliebtesten Wanderungen in der Glen Canyon National Recreation Area, diese 1,5 Meilen lange Rundwanderung, führt am Rand einer hufeisenförmigen Schlucht vorbei, die von der Colorado River, der immer noch darunter fließt. Gehen Sie früh am Tag, um den unvermeidlichen Menschenmassen auszuweichen, oder am späten Nachmittag, um den Sonnenuntergang zu beobachten. Für das Parken auf dem Parkplatz am Highway 89 bei Meilenmarkierung 545, etwas außerhalb von Page, wird eine Gebühr von 10 $ erhoben.
  • Hanging Gardens Trail: Diese 1,5 Meilen lange Rundwanderung endet an einer Farnwand und ist ein weiterer äußerst beliebter Wanderweg in der Nähe des Carl Hayden Visitor Center. Sie ist für fast jeden leicht genug.
  • Bucktank Draw und Birthday Arch Trail: Sie wandern 4,2 Meilen hin und zurück auf diesem sandigen Pfad zum Birthday Arch mit kurzen Abstechern zum Mini Arch und einem Slot Canyon. Der Weg ist nördlich des Arizona-Grenze zu Utah kurz vor Meilenmarkierung 10.
  • Lonely Dell Ranch: Dieser unebene Pfad in der Nähe von Lees Ferry ist eher eine selbst geführte Tour als eine Wanderung und führt an Ranchgebäuden, einem Picknickplatz und einem Obstgarten vorbei, wo immer Sie können Pflücke reife Früchte.
  • Devil's Garden: Der 1,6 km lange Devil's Garden Trail an der Hole-in-the-Rock Road in Utah ist eine relativ einfache Wanderung über sandiges und felsiges Gelände und bietet Hoodoos und Bögen.

Scenic Drives

Wenn Sie keinen Allradantrieb haben, bieten die Highways 89 und 89A spektakuläre Ausblicke, die Sie nicht enttäuschen werden. Die Landschaften werden jedoch immer atemberaubender, sobald Sie den Asph alt hinter sich lassen.

  • Burr Trail: Diese 67 Meilen lange Fahrt beginnt nördlich von Bullfrog Marina, wo die UT 1668 (Burr Trail Road) die UT 276 kreuzt und führt auf ihrem Weg durch den Capitol Reef National Park weiter Boulder, Utah. Eine Mischung aus asph altierten und unbefestigten Straßen, erfordert stellenweise Allradantrieb und ist bei Nässe für alle Fahrzeuge unpassierbar.
  • Hole-in-the-Rock Road: Während der größte Teil dieser 62-Meilen-Straße durch das Grand Staircase-Escalante National Monument führt, führen die letzten 5 Meilen zum Glen Canyon National Recreation Gebiet, wo es an der Hole-in-the-Rock-Formation am Westufer des Lake Powell endet. Ein Fahrzeug mit Zweiradantrieb und hoher Bodenfreiheit schafft den größten Teil des Weges, aber Sie müssen die letzten paar Kilometer entweder zu Fuß gehen, Fahrrad fahren oder auf ein Allradfahrzeug umsteigen.
Glen Canyon NRA
Glen Canyon NRA

Wo soll man campen

Primitives Campen ist entlang des Lake Powell in unerschlossenen Gebieten so lange kostenlos erlaubtda Sie eine tragbare Toilette haben. Sie können auch kostenlos in fünf Bereichen entlang des Colorado River campen. Wenn Sie Campingplätze mit ausgewiesenen Plätzen bevorzugen, verw altet das Erholungsgebiet vier Campingplätze, während Konzessionäre vier weitere Campingplätze betreuen. Ausführlichere Informationen sowie eine vollständige Liste der Campingplätze finden Sie auf der Website des Glen Canyon National Recreation Area.

  • Wahweap Campground & RV Park: Dieser Campingplatz am Jachthafen von Wahweap ist mit 112 Trockencampingplätzen (keine Anschlüsse) und 90 vollständigen Anschlüssen der größte des Erholungsgebiets, und sechs Gruppencampingplätze. Es verfügt über Toiletten, Wäschemöglichkeiten, ein Geschäft, eine Entsorgungsstation und Trinkwasser.
  • Bullfrog RV & Campground: Wie Wahweap wird dieser Campingplatz von Aramark verw altet. Es verfügt über 78 Stellplätze sowie einen Wohnmobilstellplatz mit 24 Stellplätzen mit vollständigen Anschlüssen. Beide befinden sich in der Nähe der Bullfrog Marina in Utah und verfügen über Toiletten, Duschen, Wäscherei und einen Laden.
  • Halls Crossing RV & Campground: Eine Fahrt mit der Fähre vom Bullfrog Marina entfernt, Halls Crossing hat 31 Wohnmobilstellplätze und 41 Zeltplätze. Zur Ausstattung gehören Toiletten, Duschen und ein Geschäft.
  • Hite Outpost Adventure Center: Dieser von der Ticaboo Lodge betriebene Campingplatz verfügt über 14 Stellplätze für Wohnmobile und 21 Zeltplätze.
  • Lees Ferry Campground: Minuten von Lees Ferry entfernt bietet dieser Campingplatz 54 Stellplätze, Toiletten, Trinkwasser und eine Startrampe in 2 Meilen Entfernung. Es gibt keine Anschlüsse und offenes Feuer ist nicht erlaubt.
  • Lone Rock Beach Primitive Camping Area: Dieser primitive Campingplatz bietet eine Mischung aus Spülung und GewölbeToiletten, Duschen im Freien, eine Entsorgungsstation und Trinkwasser, hat aber keine ausgewiesenen Standorte. Lagerfeuer sind erlaubt.
Bogen
Bogen

Unterkunft

Aramark verw altet zwei Liegenschaften innerhalb des Erholungsgebiets, das Lake Powell Resort und die Defiance House Lodge. Außerhalb des Parks bietet Page die meisten Optionen mit fast jedem Kettenhotel, das Sie sich vorstellen können, mindestens ein Hotel in der Stadt zu haben. Kleinere Motels finden Sie in abgelegeneren Gegenden wie Marble Canyon in der Nähe von Lees Ferry.

  • Lake Powell Resort: Das Lake Powell Resort liegt neben dem Jachthafen von Wahweap und verfügt über 348 Zimmer, von 300 Quadratmeter großen Zimmern bis hin zu einer Suite mit Seeblick und doppelt so viel Platz. Das Anwesen verfügt auch über ein eigenes Restaurant, zwei Swimmingpools und Zugang zum Jachthafen.
  • Defiance House Lodge: Die viel kleinere Defiance House Lodge hat vielleicht nur 48 Zimmer, aber sie bietet eine unglaubliche Aussicht auf die Gegend von Bullfrog Marina. Die Gäste genießen einfachen Zugang zum Jachthafen und zu den Wanderwegen.
  • Best Western mit Blick auf den Lake Powell: Dieses Best Western, eines der beliebtesten Hotels in Page, überblickt den Lake Powell in der Ferne und bietet ein kostenloses Frühstück.

Anfahrt

Es gibt sechs Eingänge zum Glen Canyon National Recreation Area: Wahweap, Antelope Point und Lees Ferry in Arizona sowie Lone Rock Beach, Bullfrog und Halls Crossing in Utah. Der häufigste Eingang ist Wahweap in der Nähe von Page. Um von der I-40 dorthin zu gelangen, nehmen Sie die Ausfahrt 201 und folgen Sie den Schildern zum Highway 89. Biegen Sie rechts ab und fahren Sie etwa 125 Meilen bis Page.

Fahren Sie von Las Vegas aus auf der I-15 für 125 Meilen nach Norden. Folgen Sie an der Ausfahrt 16 der UT 9 nach Osten bis zur UT 59 und fahren Sie weiter nach Arizona, wo die Straße zur AZ 389 wird. Biegen Sie am Highway 89A links ab und nehmen Sie ihn nach Kanab. Biegen Sie rechts auf den Highway 89 ab und fahren Sie weiter nach Page.

See-Powell
See-Powell

Barrierefreiheit

Die Besucherzentren, die Unterkünfte in Aramark und der Glen Canyon Dam, einschließlich der Tour, sind vollständig zugänglich. Die Docks, Jachthäfen und Startrampen sind es jedoch nicht. Wenn Sie Hilfe benötigen, werden die Jachthäfen von Wahweap, Bullfrog und Antelope Point Ihrem Boot helfen. In diesen Jachthäfen können Sie auch eine begrenzte Anzahl barrierefreier Hausboote mieten.

Während die meisten Wanderwege über unebenes Gelände wandern müssen, bietet ein neuer Wanderweg, der den Standards des Architectural Barriers Act (ABA) entspricht, Zugang zum Horseshoe Bend. Barrierefreie Floßfahrten und Bootstouren sind ebenfalls verfügbar.

Tipps für Ihren Besuch

  • Der Eintritt beträgt 30 $ pro Fahrzeug und 30 $ pro Boot für bis zu sieben Tage.
  • Reservieren Sie Hausboote und Motorboote frühzeitig, besonders wenn Sie im Sommer oder in den Ferien einen Besuch planen. Sie sollten auch frühzeitig Hotelzimmer buchen oder Campingplätze reservieren.
  • Wetterbedingungen am Lake Powell können sich schnell ändern. Beh alten Sie den Himmel im Auge und befolgen Sie die Richtlinien des Nationalen Wetterdienstes.
  • Haustiere sind in den meisten Teilen des Glen Canyon National Recreation Area erlaubt, mit Ausnahme von archäologischen Stätten und Jachthäfen, Docks und Startrampen (es sei denn, sie gehen direkt zu oder von einem Schiff). Sie sind auch in Orange Cliffs, Teilen von, verbotenCathedral Wash und andere ausgewiesene Bereiche.

Beliebtes Thema