Logo liveinmidwest.com

8 Unglaubliche Gebäude, die Sie in Peking sehen müssen

Inhaltsverzeichnis:

8 Unglaubliche Gebäude, die Sie in Peking sehen müssen
8 Unglaubliche Gebäude, die Sie in Peking sehen müssen
Anonim
Beijing Central Business District Gebäude Skyline, China Stadtbild
Beijing Central Business District Gebäude Skyline, China Stadtbild

Mit seiner sich ständig verändernden Skyline scheint es, als würde jeden Tag ein neues Gebäude in Peking errichtet, aber die chinesische Hauptstadt ist nicht mit gewöhnlichen Wolkenkratzern bevölkert. Viele der seltsamen und wunderbaren Gebäude der Stadt ähneln allgegenwärtigen Objekten: einer Hose, einer Bergkette und einem riesigen Ei.

Diese extravaganten Gebäude sind ein großer Fortschritt gegenüber der traditionellen imperialen Architektur der Stadt. Als Mao Zedong Mitte des 20. Jahrhunderts an die Macht kam, wurden traditionelle sìhéyuàn (Häuser im Hofstil), die die Stadt bevölkerten, abgerissen und durch triste Arbeiterunterkünfte, Wohnblocks im sowjetischen Stil und riesige Boulevards ersetzt. Ein paar gut erh altene Hútòngs (Gassen) sind nur wenige Schritte von großen Straßen entfernt, die einst mit Fahrrädern vollgestopft waren und jetzt im Schatten einer Architektur liegen, die Grenzen, Schwerkraft und Widerstandsfähigkeit gegen Erdbeben überschreitet.

Als China sich auf die Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking vorbereitete, begann der Aufstieg verrückter und wunderbarer Architektur nicht nur in der Hauptstadt, sondern in ganz China. Die berühmtesten Architekten der Welt kamen nach China, um im Vorfeld der Spiele die Grenzen des Designs zu verschieben. Die Ergebnisse wurden zu Symbolen für Chinas Macht und Modernität.

Im Jahr 2014,Präsident Xi Jinping forderte ein Ende der qíqíguàiguài-Architektur (seltsam oder seltsam), die die Skylines vieler chinesischer Städte wie das münzförmige Guangzhou Yuan-Gebäude in Guangzhou und den Ring of Life in der Shenfu New Town in der Provinz Liaoning ziert.

Dann, im Jahr 2016, erklärte die chinesische Regierung offiziell das Ende der Architektur, die „überdimensioniert, xenozentrisch, seltsam“ist. Aber obwohl das Land zu einer Architektur übergegangen ist, die darauf abzielt, „angemessen, wirtschaftlich, grün und angenehm für das Auge“zu sein, bleiben diese Gebäude für die ganze Welt zu bewundern.

Wangjing SOHO

Wangjing SOHO in Peking, China
Wangjing SOHO in Peking, China

Auf halbem Weg zwischen dem Beijing Capital Airport und dem Stadtzentrum ist Wangjing SOHO ein Trio aus ineinander verwobenen Büro- und Einzelhandelsgebäuden und ein Trio aus Pavillons, die einer futuristischen Bergkette ähneln. Die drei Türme, 387, 416 und 656 (200 m) hoch, wurden von der verstorbenen britisch-irakischen Architektin Zaha Hadid mit Patrik Schumacher entworfen und sind von einem 196, 850 Quadratfuß großen öffentlichen Park in Wangjing, einem Zentrum für Technologieunternehmen, umgeben Nordosten Pekings. Das architektonische Wunderwerk erstreckt sich über 43 Stockwerke, darunter drei unterirdische Parkebenen, eine unterirdische Einzelhandelsetage, zwei oberirdische Einzelhandelsetagen und 37 Büroetagen. Je nach Blickwinkel wirken die Gebäude einzeln, mal verbunden. Wangjing SOHO, in Auftrag gegeben von SOHO China, Chinas größtem Büroimmobilienentwickler, ist für einen Einkaufsbummel bequem mit der U-Bahn erreichbar.

China Central Television Headquarters

Central Business District Gebäude in der Nacht, Peking, China
Central Business District Gebäude in der Nacht, Peking, China

Da darf die gew altige silbergraue Zentrale von China Central Television nicht fehlen, die sich den Spitznamen „große Hosen“verdient hat, weil sie wie eine Hose aussieht. Das von Rem Koolhaas und Ole Scheeren von OMA entworfene 900-Millionen-Dollar-Gebäude hat 51 Stockwerke und erhebt sich 767 Fuß über Pekings zentralem Geschäftsviertel. Die charakteristische „Hosen“-Form wird durch die beiden schiefen Türme des Gebäudes erreicht, die sich in einer senkrechten, freitragenden „Schleife“246 Fuß über dem Boden treffen und die Aktivitäten im Inneren nachahmen. Das Gebäude enthält alle einst verstreuten Büros, Fernsehstudios, Sende- und Produktionsanlagen von CCTV. Laut OMA beherbergt ein Turm Büros und Redaktionsbereiche und der andere Nachrichtensender mit Verw altung, die den Prozess der Fernsehproduktion überwacht und sich an der Spitze anschließt. Das Gebäude ist für Besucher gesperrt, aber Bewunderer können beim Verlassen der U-Bahn-Station Jintaixizhao einen hautnahen und persönlichen Blick von außen genießen und einen Blick ins Innere werfen, indem sie die nächtlichen Nachrichten ansehen.

Nationales Zentrum für Darstellende Künste

PEKING - 19. JULI: Das China National Grand Theatre (Nationales Zentrum für darstellende Künste) oder das Ei
PEKING - 19. JULI: Das China National Grand Theatre (Nationales Zentrum für darstellende Künste) oder das Ei

Das vom verstorbenen französischen Architekten Paul Andreu entworfene Nationale Zentrum für darstellende Künste ähnelt einem riesigen Ei. Angrenzend an den Tian'anmen-Platz ist das Ellipsoid aus Titan und Glas 200 m lang, 142 m breit und 150 m hoch und enthält einen Konzertsaal mit 2.017 Plätzen, ein Opernhaus mit 2.416 Plätzen und ein 1.040 Plätze -Sitz Theater. Tagsüber ermöglicht ein 328 Fuß breites Vordach die Beleuchtung des Gebäudeinneren. Der imposante 400-Millionen-Dollar-Kunstkomplex wurde 2007 eröffnet, und Tausende haben den Unterwassereingang betreten (das Gebäude hängt über einem flachen Pool), um Koryphäen wie den chinesischen Pianisten Lang Lang zu sehen. Private 40-minütige geführte Touren sind nach vorheriger Reservierung für 200 RMB (ca. 28,50 $) verfügbar. Ein Restaurant, ein Café, ein Souvenirshop, ein Musikgeschäft und ein Buchhändler gehören zu den Angeboten für Besucher und Zuschauer.

Linda Haiyu Plaza

Das Linda Haiyu Plaza liegt an der East Fourth Ring Road im Bezirk Chaoyang und besteht aus einer Reihe von Gebäuden, die aneinandergereiht einem Fisch ähneln. Der 259.186 Quadratmeter große Komplex umfasst ein 19-stöckiges Bürogebäude in Form eines Fischkopfes, drei 15-stöckige Apartmentgebäude, ein 20-stöckiges Hotel und zwei fünfstöckige Geschäftsgebäude. Linda Haiyu Plaza, auch Linda Fishing Plaza genannt, hat einen Supermarkt, eine Reihe von Restaurants und einen großen Park für Meeresfischerei.

Galaxy Soho

Galaxis Soho
Galaxis Soho

Es dauerte 30 Monate, um das Galaxy SOHO fertigzustellen, ein futuristisches Geschäftsgebäude mit gemischter Nutzung im Zentrum von Peking. Der von Zaha Hadid mit Patrik Schumacher entworfene 1 Million Quadratfuß große Büro-, Einzelhandels- und Unterh altungskomplex besteht aus markanten Bändern aus weißem Aluminium und Glas, und Brücken verbinden seine vier durchgehenden Strukturen. Das fließende Design ohne Ecken verfügt über Innenräume mit massiven Innenhöfen, eine Anspielung auf die traditionelle chinesische Architektur. Die ersten drei Ebenen beherbergen Einzelhandels- und Unterh altungsflächen, die oberstedes Gebäudes befinden sich Bars, Restaurants und Cafés, und in den mittleren Stockwerken befinden sich Büros.

Nationalstadion

Das Pekinger Nationalstadion bei Nacht
Das Pekinger Nationalstadion bei Nacht

Das Nationalstadion mit 91.000 Sitzplätzen, das dank seiner Stahlfassade, die einem Vogelnest ähnelt, auch Vogelnest genannt wird, wurde zu einem Symbol der Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking. Hier fanden die Eröffnungs- und Schlusszeremonie statt und es ist geplant, die Eröffnungs- und Schlusszeremonie der Olympischen Winterspiele 2022 in Peking auszurichten. Das von den Schweizer Architekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron in Absprache mit dem chinesischen Künstler Ai Weiwei entworfene Stadion ist einzigartig konstruiert. Die elliptische rote Stadionschüssel ist von ihrer ikonischen, sich windenden Stahlfassade und dem sattelförmigen Stahldach getrennt. Etwa 41.875 Tonnen Stahl wurden für den Bau des Stadions verwendet, das Teil des Olympic Green ist, wo Besucher olympische Exponate und die olympische Fackelplattform besichtigen und auf den Laufstegen auf dem Dach des Vogelnests spazieren gehen können.

Nationales Wassersportzentrum

Pekings Wasserwürfel
Pekings Wasserwürfel

Das 143 Millionen US-Dollar teure National Aquatics Centre, das dank seiner blauen Wände aus Ethylentetrafluorethylen als „Water Cube“bekannt ist, wurde von Arup entworfen. Das Zentrum mit 17.000 Sitzplätzen grenzt an das Vogelnest, das das Olympic Green im Norden Pekings bildet. Seifenblasen inspirierten das Design des rechteckigen blauen Gebäudes, und der Water Cube fungiert als Gewächshaus mit natürlichem Licht, das die Wände durchdringt, das nicht nur Licht spendet, sondern auch das Gebäude und das Poolwasser erwärmt. Der Water Cube verfügt über fünf SchwimmbeckenPools, eine Wellenmaschine, Fahrgeschäfte und ein Restaurant. Der Water Cube ist für die Öffentlichkeit zugänglich, die sehen kann, wo bei olympischen Schwimm-, Tauch- und Synchronschwimmwettbewerben Weltrekorde gebrochen wurden. Führungen in englischer Sprache sind nach Voranmeldung für 150 RMB (21 $) verfügbar.

People’s Daily Headquarters

Äußeres von People's Daily Headquarters
Äußeres von People's Daily Headquarters

Das im Jahr 2015 fertiggestellte phallische Hauptquartier der People's Daily im zentralen Geschäftsviertel von Peking machte Schlagzeilen, lange bevor es für die Mitarbeiter der staatlichen Tageszeitung geöffnet wurde. Entworfen von Zhou Qi, einem Professor für Architektur an der Southeast University School of Architecture in Jiangsu, China, hat der 590 Fuß hohe Turm aus Beton und glasiertem Terrakotta 36 Stockwerke, darunter drei Untergeschosse. Das riesige Gebäude, das drei Jahre nach dem unterhosenförmigen staatlichen CCTV-Hauptquartier in der Wolkenkratzerszene der Hauptstadt errichtet wurde, war während seines Baus Gegenstand vieler Witze. Sein Designer sagte, die längliche Form des Gebäudes sollte wie das chinesische Schriftzeichen 人 für Menschen aus der Vogelperspektive aussehen.

Beliebtes Thema