Logo liveinmidwest.com
Wie man einen Super-Taifun überlebt
Wie man einen Super-Taifun überlebt
Anonim
Ein Super-Taifun-Unwetterereignis, das sich auf Asien zubewegt
Ein Super-Taifun-Unwetterereignis, das sich auf Asien zubewegt

In diesem Artikel

Super-Taifune schleichen sich nicht gerade an dich heran. Jedes Wackeln wird von Meteorologen mit großen Augen verfolgt, die sich bemühen, Leben zu retten. Supercomputer summen, während sie mögliche Wege bestimmen, die der Moloch nehmen könnte.

Wir alle auf der kleinen Insel Panglao in der Visayas-Region der Philippinen wussten, dass Taifun Haiyan kommen würde. Wir hatten Tage, um uns vorzubereiten. Schlimmer noch, zwei Wochen zuvor hatte ein Erdbeben der Stärke 7,2 die Region heimgesucht; Einige der beschädigten Strukturen in Bohol konnten bereits mit einem Stoß gestürzt werden. Zusammen mit anderen Reisenden beobachtete ich Sonnenuntergänge und wusste, dass all diese leuchtenden Orange- und Rosatöne am Horizont bedeuteten, dass große Probleme bevorstanden.

Was wir damals nicht wussten, war, dass es der stärkste tropische Wirbelsturm sein würde, der je auf Land getroffen wurde. Böen von einer Minute wurden mit 195 mph gemessen, und anh altende Winde waren 145 mph. (Dieser ominöse Rekord wurde später gebrochen, als der Hurrikan Patricia im Oktober 2015 Mexiko traf. Zufälligerweise lebte ich an einem netzfernen Ort in Yucatan und lernte diesen auch kennen.) Im nahe gelegenen Tacloban berichteten Überlebende, sie hätten Autos beim Aufprall beobachtet vorbei wie schwereloses Steppenkraut.

Im Jahr 2016 ergab eine Studie meteorologischer Daten, dass sich die Meere erwärmenTaifune in den letzten 40 Jahren um 50 Prozent stärker geworden. Am östlichen Rand Asiens sind Taifune eine alljährliche Geißel. Taifun Haiyan, der auf den Philippinen lokal als Taifun Yolanda bekannt ist, war der 13. benannte Sturm der pazifischen Taifunsaison 2013, der tödlichste seit 1975.

Als ich am Morgen des 7. November 2013 meine Augen öffnete, wusste ich, dass der Sturm die Insel erreicht hatte, kaum mehr als 18 Quadratmeilen. Der Strom war aus und mein Hotelzimmer im dritten Stock vibrierte. Ich konnte ein wirbelndes „weißes“Geräusch hören, leicht gedämpft, das von draußen kam. Als ich die Tür öffnete, um hinauszuspähen, riss der Wind sie mir aus der Hand, und das Gebrüll wurde stärker. Das Fenster am anderen Ende meines Flurs war geöffnet worden. Papier und andere Trümmer wirbelten surrealistisch in Innenräumen herum. Ich gesellte mich zu den anderen Gästen, die unten zusammengekauert waren, und beobachtete, wie ausgewachsene Palmen sich völlig horizontal bogen. Wie durch ein Wunder blieben sie verwurzelt.

Die Zahl der Todesopfer auf den Philippinen steigt nach den Auswirkungen des Super-Taifuns
Die Zahl der Todesopfer auf den Philippinen steigt nach den Auswirkungen des Super-Taifuns

Nach dem Sturm

Am nächsten Morgen war der Himmel verträumt blau und die Luft bewegte sich nicht. Der Kontrast war beunruhigend; es fühlte sich an wie eine Art Falle, die Überlebende nach draußen locken sollte. Aber es wurde Entwarnung gegeben, und ich tauchte auf, um den Schaden zu bestaunen und nach Luft zu schnappen.

Was uns nicht klar war, war, dass wir nach dem Taifun für mehrere Tage auf einer völlig abgeschnittenen Insel festsitzen würden. Brücken wurden blockiert oder beschädigt. Alle verfügbaren Boote, die nicht bewegt oder zerstört worden waren, wurden umgeleitet, um Verletzte hinaus und Hilfskräfte hineinzubringen.

Ich habe einen Roller gemietet, um die Insel zu erkundenund sehen, ob ich irgendwie helfen kann. Als ich die dicken Drähte zum Festland im Wasser durchhängen sah, war klar, dass die Stromversorgung so schnell nicht wiederhergestellt werden würde. Die Stahltürme waren verdreht und zu riesigen, metallischen Spinnen verzerrt worden.

Ein Leben ohne Strom ist unbequem, aber ein Leben ohne Wasser ist unmöglich. Taps erzeugten nur tiefes Stöhnen. Mit Ausnahme von Singapur ist Leitungswasser in Südostasien ohnehin nicht sicher zu trinken, daher ist Flaschenwasser normalerweise leicht zu finden. Schöne Hotels werden Wassermaschinen für Gäste haben. Während meiner Vorbereitungen schnappte ich mir ein paar Drei-Gallonen-Behälter aus dem nächsten Minimarkt. In den Tagen vor dem Taifun Haiyan habe ich nicht wirklich viele Hamsterkäufe oder Hamsterkäufe gesehen. Danach wurden die Regale jedoch leerer.

Obwohl es für uns kein Problem war, sauberes Wasser zu finden, musste sicheres Essen gesucht werden. Nachdem die Kühlung eine Woche lang heruntergefahren war, war der Gestank von verrottetem Essen weit verbreitet. Ohne fließendes Wasser und funktionierende Toiletten litten viele Menschen unter Magenproblemen. Die Ernährungsauswahl war begrenzt. Fisch war nicht verfügbar, also aßen wir hauptsächlich BBQ Pork Satay (Spieße), weil sie sicher zu essen waren, wenn sie über offener Flamme gekocht wurden. Wir haben Geflügel gemieden, aber Eier waren Freiwild. (Außerhalb Japans werden Eier in Asien nicht gekühlt, weil die Schutzschicht auf den Schalen nicht durch desinfizierende Reinigungsmittel zerstört wird.)

Der Taifun zog auf Vietnam zu und schien alle Winde mit sich zu nehmen. Kein Ventilator drehte sich in der stickigen Luft. Richtige Hygiene ist unerlässlich, um Infektionen und Ruhr in tropischen Umgebungen zu vermeiden.aber die Aufrechterh altung der Hygiene wurde zu einer Herausforderung. Wie die anderen eingeschlossenen Touristen begann ich mich im Meer zu waschen. Ausflüge zum Strand beinh alteten ein Stück Seife und eine Flasche Shampoo.

Wie man sich auf einen Taifun vorbereitet

Für diejenigen, die im Herbst nach Japan, auf die Philippinen oder an die Küste Südchinas reisen, hier ist, wie Sie sich auf ein Unwetter vorbereiten können.

Bei STEP anmelden

Wenn Sie ein amerikanischer Reisender sind und dies noch nicht getan haben, melden Sie sich beim Smart Traveler Enrollment Program des US-Außenministeriums an. Unabhängig davon, ob Sie Situationsaktualisierungen erh alten können oder nicht, zumindest das örtliche Konsulat weiß, dass Sie sich in der Gegend befinden, und kann Ihnen bei der Evakuierung helfen, falls dies erforderlich sein sollte. Sie sollten auch die Kontaktinformationen der nächstgelegenen Botschaft notieren.

Tu, was die lokalen Behörden dir sagen

H alten Sie Ihr Gepäck gepackt und Ihren Reisepass griffbereit, falls Sie kurzfristig evakuieren müssen. Wenn Sie der Meinung sind, dass es an offizieller Anleitung mangelt, wenden Sie sich an die Anwohner. Taifune sind für viele von ihnen regelmäßige Ereignisse. Wenn sie nervös wirken, sollten Sie es wahrscheinlich auch sein. Ich landete nur auf Panglao, weil die Boote nach Malapascua – meinem ursprünglichen Ziel – aufgehört hatten zu verkehren. Als die See rauer wurde, machte der erfahrene Kapitän einen Bauchruf, um den Bootsdienst anstelle einer offiziellen Anleitung einzustellen. Am Pier habe ich ihn unklugerweise dazu gedrängt, es sich noch einmal zu überlegen, aber er hatte aus einem bestimmten Grund Jahrzehnte des Tanzens mit Mutter Natur überlebt. Die Touristen, die einige Tage später aus Malapascua evakuiert wurden, mussten alles zurücklassen, und die Insel wurde bald darauf zerstört.

Bewege dich weit weg von denKüstengebiet

Wenn sich ein Taifun nähert, ist der sicherste Ort im Landesinneren und über dem Meeresspiegel. Fast immer verursachen Flutwellen und Überschwemmungen die meisten Todesopfer bei großen Wetterereignissen. Sobald der Sturm gekommen ist, hocken Sie sich an Ort und Stelle und warten Sie ab. Vorsichtig verließ ich meinen süßen Bambusbungalow in einem Gästehaus in Strandnähe und zog in einen Hotelturm aus Beton im Landesinneren. Der Umzug war definitiv eine Herabstufung in Sicht, aber es war eine große Verbesserung der Überlebensfähigkeit!

Kontaktieren Sie Ihre Fluggesellschaft und Ihre Lieben

Bevor Sie die Kommunikation verlieren, rufen Sie Ihre Fluggesellschaft an und schildern Sie ihr die Situation. Tun Sie, was Sie können, um Ihre Lieben wissen zu lassen, dass die Telefon- und Internetverbindung unterbrochen wird, und Sie werden sie so schnell wie möglich kontaktieren. Das Schlimmste an der Tortur war, dass ich Freunde und Familie zu Hause nicht wissen lassen konnte, dass ich nach dem Taifun in Sicherheit war. Sie alle hatten in den Nachrichten Bilder vom Taifun Haiyan gesehen, der in die Region raste, in der ich unterwegs war. Da die Mobilfunkmasten zu Haufen zusammengekrümmt und alle Leitungen ausgefallen waren, hatte ich keine Kommunikationsmittel. Unterdessen sah die Welt zu, wie die Zahl der Todesopfer stieg.

Alle Ihre Geräte aufladen

Dann widerstehe dem Drang, sie für andere Zwecke als für die Suche nach Updates zu verwenden. Ich habe die Einstellungen auf meinem Telefon geändert, um Akkustrom zu sparen. Es blieb die ganze Woche über aufgeladen.

Geld verdienen

Holen Sie sich so viel Bargeld, wie Sie glauben, dass Sie es brauchen werden: ATM-Netzwerke werden unweigerlich für eine Weile ausfallen.

Fülle deine Badewanne mit Wasser

Du kannst sie später für die Toilettenspülung verwenden. Leeren Sie auch Ihre Hotelpapierkörbe.

Nicht in der Gegend verweilen

Nach dem Sturm raus. Ich hatte eine medizinische Ausbildung bei der Armee, also wandte ich mich an verschiedene Organisationen, um in den Visayas zu bleiben, um zu helfen. Alle sagten mir dasselbe: Ich solle das Gebiet so schnell wie möglich verlassen. Hilfsorganisationen haben verständlicherweise keinen Gefallen an der Vorstellung, dass wohlmeinende Touristen zu Hilfskräften werden. Indem Sie zurückbleiben, werden Sie zu einer potenziellen Belastung und zu einer weiteren Person, die Nahrung, Wasser und Unterkunft benötigt. Wenn möglich, verlassen Sie den Bereich vollständig. Im Fall von Tacloban, einem der am schlimmsten betroffenen Orte, wurden weit verbreitete Plünderungen und sogar Schießereien zu Problemen, bis die Strafverfolgungsbehörden eindringen konnten.

Keine Panik

In Panik zu geraten ist nie eine gute Idee, aber es ist auch nicht gut, die Gefahr herunterzuspielen. Wir alle unterliegen der „Normalitätsverzerrung“, einer kognitiven Verzerrung, die dazu führt, dass Menschen die Bedrohung herunterspielen. In Bezug auf das Überleben kann die Normalitätsverzerrung wertvolle Zeit kosten, die besser genutzt wird, um der Gefahr aus dem Weg zu gehen.

Ich habe jetzt zwei Super-Taifune an Stränden getroffen und habe kein Interesse an einem dritten! Wenn Sie während einer Reise in Asien versehentlich in den Weg von Unwetter geraten, gehen Sie am besten woanders hin. Lassen Sie sich nicht von der Normalitätsverzerrung zum Zögern verleiten. Hören Sie auf die Einheimischen, geben Sie Ihre Reservierungen auf und tun Sie, was Sie tun müssen. Besser noch, begeben Sie sich zum nächsten städtischen Knotenpunkt und nehmen Sie einen günstigen Flug nach Westen – vielleicht an einen sonnigen Ort wie Thailand oder Malaysia.

Beliebtes Thema